Bookmark and Share
ModelsMarket     Most Wanted     Modellinks     Casting Termine     Kontakt     FAQ    
Modelswitch
Model Know-How
Voting
Viktor Viktor
Voting: Ø  10.0 Alter: 61
Größe: 174cm Gewicht: 77kg
Maße: 105-96-94

Bewerten Sie die Chancen unserer Models!
Wetter Berlin
Please update your Homepage Tool! wetter24.de
Anzeigenwerbung
Links

Dies & Das

Luxus Mode für Tiere

New Yorker Hunde von reichen Frauchen und Herrchen sind an den Luxus gewöhnt: Sie leben in großen Apartments, werden in ihren eigenen Kinderwagen herumkutschiert und sie gehen regelmäßig ins Fitnessstudio. Jetzt bekommen sie sogar eine eigene Modenschau - eigentlich kein Wunder, es tragen doch sowieso viele von ihnen pelzgefütterte Jäckchen oder Wollpulloverchen, wenn sie im kalten Winter Gassi gehen.

Die Herbst-Winter-Mode für die handtaschengroßen Hündchen wurde auf einer großen Fashion-Show vorgeführt, die ein Haustier-Fachgeschäft organisiert hatte. Modebewusste Hundebesitzer konnten dort ihre schick gestylten Lieblinge präsentieren. Da gab es zum Beispiel Hütchen für frierende Hundeohren und kleine Stiefel, um den Dreck der New Yorker Straßen von manikürten Krallen fernzuhalten - in vielen Fällen wurden die Accesoirs von den Besitzern selbst designt. 

April, eines der vierbeinigen Models, borgte sich passend zum pinken Cardigan sogar die Perlenkette ihres Frauchens. Angeblich hat sie eine natürliche Vorliebe für Mode und hat sich nie dagegen gesträubt, angezogen zu werden, den Titel brachte es ihr bei der Haustier-Misswahl aber trotzdem nicht.

Eigentlich brauchten die meisten Hunde auch keine Kleidung, erklärt der New Yorker Tierarzt Jeff Fisch. Zwar frören manche kleinen Hunderassen, zum Beispiel Chihuahuas, leichter als andere, aber die Vorstellung, es Hunden mit Pullovern oder Schuhen bequemer zu machen, ginge eher von den Besitzern aus. Tatsächlich gibt es auch Hunde, denen die Verkleidung gefällt und die vor dem Spaziergang begeistert ihre Jacken holen - für die meisten von ihnen wäre es aber gar nicht nötig. Schuhe dagegen würden die meisten nicht gerne tragen, obwohl sie eigentlich nützlich wären, um die empfindlichen Hundepfoten zum Beispiel vor ausgestreutem Salz zu schützen. Hüte und ähnliches seien eher eine Sache der Eitelkeit. "

Mehr als um Notwendigkeit handelt es sich um eine kulturelle Erscheinung," sagt Fisch, "In New York gibt es eine ganze Subkultur von Hundebesitzern. Diese Leute bezahlen zum Beispiel Unsummen für eine Hundetragetasche von Louis Vuitton."

Der Preis für das bestangezogenste Model ging bei der tierischen Fashionshow übrigens an einen Mini-Schnauzer: Lily konnte die Jury beim Casting mit ihrem trendigen lila Umhang beeindrucken.

Zurück zur Übersicht

Model-Sitemap